Niederlagenserie gestoppt

Nach 3 Niederlagen in Folge konnte an diesem Samstag wieder gewonnen werden.

Spielerisch war man in den Spielen mit Niederlage zwar besser unterwegs als heute aber am Ende fragt keiner wie.

Heute war es ein ganz wichtiges Spiel. Es ging für Tura Süd darum den Anschluss an Tabellenmittelfeld zu bekommen und für die Strucker weiter Anschluss ans obere Drittel zu halten.

Dazu war es ein Derby.

Heute waren die Jungs mehr oder weniger von der Rolle und es lief kaum etwas zusammen. Aber es begann alles sehr gut. 1. Minute 1:0 für den TS Struck durch Bilal. Danach spielte Tura die Strucker förmlich schwindelig.  Zur Halbzeit hätte es gut 5:1 für Tura stehen können aber so ging es mit 0:1 für Struck in die Pause.

Ratlose Trainer versuchten die Jungs wach zu bekommen um diese Führung und damit die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. In der 31. Minute war es Etman der wach war und für Struck auf 2:0 erhöhte. Aber auch das brachte den Strucken wenig Sicherheit. Sie spielten besser als im ersten Durchgang aber überließen dennoch Tura das Feld. Einer war über die gesamte Spielzeit hell wach und es war der jüngste auf dem Feld. Ajdin   war es zu verdanken dass die Jungs heute kein Gegentor bekamen und am Ende mit 3:0 gewannen. In der 55. Minute war es erneut Etman der die Strucker jubeln ließ.

Eine alte Fußballweisheit sagt: Wer vorne die Tore nicht rein macht wird irgendwann bestraft. Und das machten die Jungs heute gut. Aus 3 nicht wirklich guten Chancen machten sie 3 Tore wo sie sonst 10 Chancen für ein Tor gebraucht werden.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü