Endrunde Kreishallenpokal 2016

Zur Endrunde traten folgende Mannschaften an:

VFB Marathon, Hastener TV, SG Hackenberg, SC Radevormwald in Gruppe A                                                                  SSV Dhünn, Bergisch Born, TS Struck, FC Remscheid in Gruppe B

 

Zum Leidwesen vieler Beteiligter, wurde zum Teil nach Futsal-Regeln gespielt. Für das heutige Turnier bedeutete es:

  • es wurde mit Futsal-Ballgespielt
  • auf beiden Seiten Aus (ohne Bande)
  • bei Seitenaus statt eines Einwurfs, eingekickt werden musste.

Hinzu kam noch ein sehr rutschiger Hallenboden. Viel Spielfluss sollte nur sehr selten vorkommen, da der Ball einen Großteil im Seitenaus verbrachte. Eigentlich wurde der richtige Spaß am Spiel in der Halle(ein schnelles Spiel mit wenigen Unterbrechungen), sowohl den Spielern als auch den Zuschauerngenommen.

Nichtsdestotrotz wurde doch Fußball gespielt. In der Gruppe A setzte sich als 1. Der SC Radevormwald durch und in Gruppe B, der FC Remscheid vor dem TS Struck. Am Ende setzte sich der FC Remscheid gegen SC Radevormwald durch und wurde Kreishallenpokalsieger.

Die Strucker spielten ums Treppchen gegen den VFB Marathon. Hier siegten die Strucker. Ein großer Dank geht an die Fima FLOTT, welche die Mannschaft mit neuen Kapuzen-Pullis ausgestattet hat.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü