D1 zieht ins Halbfinale ein

Am Dienstag standen sich im Viertelfinale der TS Struck und VFB Marathon gegenüber. Das Wetter spielte leider allen nicht in die Karten. Schneeregen und starker Wind machten es allen beteiligten schwer. Wegen dem strammen Spielplan im November und Urlaubern wurde bei den Struckern rotiert. Struck spielte recht ordentlich brachte sich aber in der 15. Minute selber in Schwierigkeiten indem man den Ball in der Vorwärtsbewegung verlor. Der VFB spielte den Konter gut zu Ende und ging in Führung. Struck hatte das Spiel eigentlich gut im Griff hatte aber immer wieder Schwierigkeiten mit den schnellen Stürmern des VFB. Auf der anderen Seite konnte der VFB sich bei ihrem sehr starken TW bedanken das die Führung weiter hielt. In der 24. Minute konnte dann aber endlich der TS Struck jubeln. Lennox war es der mit einem Linksschuss  den Ausgleich erzielen konnte. So ging es in die Pause.

Aus Strucker sicht verlief das Spiel nicht nach Plan aber so ist das im Pokal. Es wurde gewechselt und umgestellt. Der VFB kam jetzt nur noch selten gut ins Spiel. Struck drückte den VFB stark in die eigene Hälfte und wollte unbedingt der Führungstreffer. Der eingewechselte Bilal vergab erst zwei 100%ige Torchancen bevor er in der 34. Minute das 2:1 erzielte. Struck schaffte es nicht den KO schlag zu setzen und so war es weiter spannend. In der 51. Minute war es wiederum Bilal der mit seinem Doppelpack die Niederlage für den VFB besiegelte.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü