Auftaktniederlage der ZWEITEN

FC Klausen – TS Struck II 3:1

Auf schwer bespielbarem Boden gingen beide Mannschaften von Beginn an zur Sache. „Kampf pur“ hieß die Devise. Nach der FCK-Führung durch einen sehenswerten Distanzschuß von Andreas Günther (10.) glichen die Gäste nach toller Kombination durch Kai Eichler aus (26.). Wenige Minuten später brachte Martin Stolz die Platzherren aber wieder in Front. Nach der Pause wurde die Partie immer ruppiger, was zu mehreren gelben Karten führte. In den letzten zehn Minuten mußte zunächst der Strucker Kai Eichler vom Feld. Dann kam TSS-Torhüter Ümüt Dündar zu spät, foulte im Strafraum und mußte ebenfalls in die Kabine (86.). Den fälligen Strafstoß verwandelte Kevin Fuhrmann zum Endstand. Die Strucker haderten mit Ergebnis und Spielverlauf: „Wir spielen neunzig Minuten auf ein Tor, wegen einer indiskutablen Schiedsrichterleistung waren jedoch keine Torabschlüsse möglich. Der Platzverweis gegen Eichler war unberechtigt. Insgesamt stellt das 3:1 den Spielverlauf auf den Kopf“, meinte der Strucker Betreuer Lars Zielas.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü